Herzlich willkommen
im schönsten Dorf Tirols!

Nirgendwo liegen urbanes Flair und ländliche Idylle so nahe beisammen wie in Mutters. Nur fünf Kilometer von der Tiroler Landeshauptstadt entfernt, ist Mutters ein Ort mit typisch alpinem Dorfcharakter und wurde bereits zwei Mal zum „schönsten Dorf Tirols“ gekürt. Hier oben, am südlichen Sonnenplateau oberhalb von Innsbruck, genießt man nicht nur herrliche Ausblicke, sondern vor allem auch spannende Einblicke in ländliche Traditionen und altes Brauchtum. 

###SHOWREQ###

BESTPREIS GARANTIE:
Direkt buchen und 5% sparen

Anfragen
###ANFRAGE###

Die Geschichte des 2000-Seelen-Dorfes reicht bis in die Bronzezeit zurück, wie archäologische Fundstücke aus dieser Epoche belegen. Seinen Namen erhielt Mutters im Jahr 1100 – das rätoromanische Wort „Mutt “ für Hügel zeugte schon damals von der einzigartigen Lage des Ortes

Trotz seiner Nähe zu den urbanen Welten der modernen Stadt Innsbruck versprüht Mutters den eigentümlichen Charme vergangener Tage. So kann man heute noch den Schupfenhof - das ehemalige Hauptquartier des legendären Tiroler Freiheitskämpfers Andreas Hofer - besuchen und im Dezember den eigenwilligen Brauch des „Bumsa-Schiaßn“ erleben,

bei dem das Nachbardorf versucht, eine Kanone zu stehlen. Auch in Musik und Tanz spiegelt sich der kulturelle Reichtum des Ortes wider. Besonders in den Sommermonaten laden zahlreiche Veranstaltungen in den historischen Gassen von Mutters zu geselligen Stunden in authentischer Atmosphäre.

Im Hotel Seppl beginnt der Fernblick schon beim Frühstück. Der Ausblick auf die umliegende Bergwelt im Morgenlicht ist grandios. Schön entfaltet sich das Panorama des Karwendelgebirges vor der Glasfront unseres Wellnessbereiches.

Besonders die Nordkette zieht alle Blicke auf sich. Der markante Gebirgszug zeigt sich zu jeder Jahreszeit mit unverwechselbaren, rauen Charme und macht Lust auf Tiefschneeabfahrten oder Klettertouren. 

Noch Fragen? Kontaktieren Sie uns per Whatsapp.